AKTUELLES ► HERAUSFORDERUNG
Wie viel sind 100 kg CO2?
CO2 kann man nicht sehen, nicht hören, nicht fühlen, nicht riechen und nicht schmecken. Um dennoch ein Gefühl dafür zu bekommen, haben wir fünf Beispiele aus dem Alltagsleben zusammengestellt, die Ihnen zeigen, wie schnell 100 kg CO2 entstehen.
1. Beispiel: Pendeln
Angenommen, Sie wohnen in Gratkorn und pendeln jeden Tag nach Graz zur Arbeit. Wenn Sie ein kleines Auto haben, können Sie einen Monat lang hin und her fahren, bis Ihr Fahrzeug 100 kg CO2 ausgestoßen hat. Ein größeres Auto erreicht diese Marke bereits nach zwei Wochen. Nehmen Sie hingegen die Bahn, können Sie ein ganzes Jahr lang von Gratkorn und Graz pendeln.

2. Beispiel: Reisen
Auch für Reisen bietet sich die Bahn an: So kommen Sie für 100 kg CO2 von Graz nach Barcelona und wieder retour. Nehmen Sie das Auto, können Sie immerhin noch bis Lignano fahren. Mit dem Flugzeug hingegen haben Sie Ihr Kontingent schon mit einem einfachen Flug Graz-Wien-Graz verbraucht.

3. Beispiel: Räume beheizen
Mit Pellets können Sie eine 40m²-Wohnung ein Jahr lang beheizen, bis Sie das 100-kg-CO2-Limit erreicht haben. Mit Fernwärme könnten Sie lediglich den Vorraum so lange beheizen, mit Gas das WC. Verwenden Sie Öl, würde es nicht einmal mehr dafür reichen: Hier wäre schon nach neun Monaten WC beheizen das Kontingent ausgeschöpft. Und mit Kohle könnten Sie Ihr WC überhaupt nur bis Juni beheizen.

4. Beispiel: Stromversorgung
Für 100 kg CO2 können Sie Ihren Haushalt ein Jahr lang mit Strom aus Windenergie versorgen. Mit Energie aus Wasserkraft geht das immerhin noch ein halbes Jahr lang. Kommt Ihr Strom aus Gaskraftwerken, haben Sie schon nach drei Wochen die 100-kg-Grenze überschritten. Und bei Kohle-Kraftwerken wäre schon nach einer Woche Schluss.

5. Beispiel: Frühstück
Was essen Sie gerne zum Frühstück? Wenn wir von 50-Gramm-Portionen ausgehen, können Sie 38 Jahre lang Gemüse essen, bis 100 kg CO2 in die Atmosphäre gelangen. Sie können auch 7 1/2 Jahre lang 50 g Brot zum Frühstück essen; oder 1 1/2 Jahre Schinken; oder acht Monate Käse; oder aber drei Monate lang 50 g Butter.

Wenn Sie wissen wollen, welche Menge an Treibhausgasen Ihre Aktivitäten insgesamt bewirken und wie viel Sie davon sparen könnten, nutzen Sie den CO2-Rechner.

Anmerkungen: Alle Zahlen beziehen sich auf jene Emissionen, die im über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes entstehen. Der Durchschnitts-Österreicher verursacht pro Jahr Treibhausgas-Emissionen von rund 13.000 kg CO2e.